300 Jahre sächsische Kaffeekulturgeschichte

permanente tentoonstelling

in het kort

Im Herzen der Leipziger Altstadt befindet sich das älteste Kaffeehaus Deutschlands. Seit 1711 wird hier der Sachsen liebstes Getränk, der Kaffee, ausgeschenkt. Die Portalplastik an der Fassade gab dem Haus seinen Namen »ZUM ARABISCHEN COFFE BAUM«.
Ausstellungsteil Richters Caféhaus
© Foto: Punctum/Peter Franke

Plaats

Zum Arabischen Coffe Baum
Kleine Fleischergasse 4
04109 Leipzig
Duitsland 

Gedetailleerde informatie over het museum op euromuse.net

Museum Zum Arabischen Coffe Baum

in detail

Über 500 Ausstellungsstücke wie Kaffeemühlen, Meissener Kaffeeporzellan, Kaffeetassen (darunter eine Tasse, aus der Napoleon 1813 trank), Röstgeräte, Kaffeezubereitungsgefäße, Kaffeehausordnungen, Blümchenkaffee, Kaffeehausmusik und ein hochmoderner Probenröster, mit dem die hohe Kunst des Kaffeeröstens vorgeführt werden kann, sind zu bewundern.
Mehr als 500 Ausstellungsobjekte sowie Ton- und Filmdokumente führen zu den Traditionen der Leipziger Kaffeehauskultur. Ihre Geschichten erzählen die Geschichte des Kaffees als ein Kulturgeschenk des Orients an den Okzident. Vergangenes und Gegenwärtiges rund um den Kaffee als Genuss und Klischee, als Kolonialgut, als brisante Mangelware in der DDR und als globales Handelsgut.
Toegangsprijs
frei
Google-Maps:

Sleutelwoorden:

geschiedenis, Europese cultuurgeschiedenis, Kunst, Kultur, kaffeemühlen, geschichte des kaffees, kaffeekultur, fair trade, Film, Kaffee, Mühle, Porzellan, Handel, Mode, Napoleon, DDR

Openingsuren

Zon
11:00 - 19:00
Maa
11:00 - 19:00
Din
11:00 - 19:00
Woe
11:00 - 19:00
Don
11:00 - 19:00
Vrij
11:00 - 19:00
Zat
11:00 - 19:00

euromuse.net - de portaalsite voor tentoonstellingen in Europa