Museum für Vor- und Frühgeschichte mit Objekten der Antikensammlung im Neuen Museum

exposition permanente

en bref

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte zeigt seine umfangreiche Sammlung zusammen mit Objekten der Antikensammlung auf drei Ebenen des Neuen Museums.
Armring mit Tierkopfenden, Marchélepot, Frankreich, um 500 n. Chr.
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Plamp; CC NC-BY-SA

Entrée des visiteurs

Neues Museum
Bodestrasse 1
10178 Berlin
Allemagne 

Musée

Antikensammlung

en detail

Im Erdgeschoss empfängt der Saal "Odin, Urnen, Beutekunst", der die 180-jährige Museumsgeschichte vorstellt, die Besucher mit erhaltenen Wandmalereien der Nordischen Mythologie. Der folgende Saal ist Heinrich Schliemann gewidmet, der seine Sammlung trojanischer Altertümer dem Museum "zur ewigen Aufbewahrung" schenkte. Im anschließenden Saal wird deutlich, wie sich verschiedene Einflüsse in der Kunst und Kultur Zyperns einzigartig verbanden.

Im ersten Obergeschoss, der Beletage des Museums, führt der Weg von der römischen Bronzestatue des Xantener Knaben zu "Roms Provinzen". Von dort gelangt der Besucher in das "Pantheon" - Chipperfields neuen Südkuppelraum, in dem zwei kolossale Götterstatuen des 2. Jahrhunderts n. Chr. aus dem ägyptischen Lykonpolis die Besucher erwarten. Der anschließende Raum "Roms Nachbarn im Norden" thematisiert das Spannungsfeld Rom und Germanen. Im Saal "Völkerwanderung und Mittelalter" wird die Zeit der Völkerwanderung bis zur karolingischen Renaissance vorgestellt.
Prix
Standard: 12 EUR
Reduced / Ermäßigt: 6 EUR
Google-Maps:

Mots-clé:

Heures d'ouvertures

dim
10:00 - 18:00
lun
10:00 - 18:00
mar
10:00 - 18:00
mer
10:00 - 18:00
jeu
10:00 - 20:00
ven
10:00 - 18:00
sam
10:00 - 18:00

euromuse.net - le portail des expositions pour l'Europe