Otto Lilienthal Museum

 

in short

Das Museum versteht sich als Personalmuseum für den großen Flugpionier, Ingenieur und Humanisten. Lilienthals Flüge beschreibt es als Wendepunkt von der alten Kulturgeschichte des Menschenflugs zur Technikgeschichte des Flugzeugs.
Das Otto-Lilienthal-Museum in seiner Geburtsstadt
© Museum / Chudaske
Logo: Otto Lilienthal Museum

Otto Lilienthal Museum

in detail

1891 gelangen dem deutschen Maschinenbauingenieur Otto Lilienthal die ersten reproduzierbar sicheren Gleitflüge der Geschichte. Seine Methode "vom Sprung zum Flug" wurde von Flugpionieren in aller Welt übernommen und markiert den Beginn des Zeitalters des Menschenflugs. Das Museum in Lilienthals Geburtsstadt Anklam in Mecklenburg-Vorpommern zeigt seine zahlreichen an überdimensionale Fledermäuse erinnernden Flugapparate und beschreibt, wie aus dem alten Menschheitstraum vom Fliegen die licht- und schattenreiche Geschichte des Flugzeugs wurde.
Otto Lilienthal Museum
Das Otto-Lilienthal-Museum wurde 1991 anläßlich des Jubiläiums "!00 Jahre Menschenflug" als ausgründung des regionalgeschichtlichen Museums der Stadt in dessen ehemaligem Gebäude eröffnet. 1996 wurde das Gebäude durch einen gläsernen Hallenanbau um 300 m² Ausstellungsfläche erweitert, in dem nun alle Flugapparate Lilienthals ausgestellt sind.
Admission
3,50 / 2,50 EUR
The museum on google maps:

keywords

Visitor entrance

Otto Lilienthal Museum
Ellbogenstraße 1
17389 Anklam

view on a map

Opening Times

Sun
13:00 - 15:30
Mon
-
Tue
-
Wed
11:00 - 15:30
Thu
11:00 - 15:30
Fri
11:00 - 15:30
Sat
-
June - September daily 10.00-17.00

October, May
Tues - Fri 10.00-17.00; Sat, Sun 13.00-17.00

November - April
Wed - Fri 11-15:30
Sun 13.00-15.30

euromuse.net - The exhibition portal for Europe