Museum Humpis-Quartier

 

in short

Auf Entdeckungsreise ins Mittelalter!

Das Humpis-Quartier ist eines der besterhaltenen spätmittelalterlichen Wohnquartiere in Süddeutschland. Die Fernhandelsfamilie Humpis hat dem Ensemble im 15. Jahrhundert die heutige Gestalt gegeben.
Museum Humpis-Quartier - Innenhof
© Museum Humpis-Quartier, Aufnahme: Jehle & Will.

Museum Humpis-Quartier

in detail

Das Museum ist ein ungewöhnlicher Ort, an dem städtische Kulturgeschichte vom 11. bis zum 21. Jahrhundert emotional und authentisch erlebt werden kann. Insgesamt sieben Gebäude erwarten Sie mit Ausstellungen, Veranstaltungen und museumspädagogischen Angeboten.


DAUERAUSSTELLUNG

'Ravensburger Lebenswelten'
Seit der Entstehung Ravensburgs, also seit annähernd 1000 Jahren, leben Menschen in den Gebäuden oder Vorgängerbauten des Humpis-Quartiers. Der letzte Bewohner hat dort noch bis 2005 gewohnt. Sie alle haben Spuren hinterlassen und die meisten von ihnen sind namentlich bekannt. Dies eröffnet die einzigartige Chance, die Geschichte des Quartiers und der Stadt Ravensburg auf persönliche und emotionale Weise besonders authentisch und anschaulich zu erzählen. Vier ehemalige Bewohner, die dem Quartier seine besondere Prägung verliehen haben, sind hierfür ausgewählt worden.

'Der Lederhandwerker' - Welfisches Ravensburg um 1100: Bei einer archäologischen Ausgrabung im Innenhof des Humpis-Quartiers kam ein sensationeller Fund zutage: die Werkstatt und das steinerne Sockelgeschoss eines Fachwerkgebäudes, in dem ein Lederhandwerker wohnte und arbeitete.

'Der Fernhändler Hans Humpis' - Patrizische Lebenswelt um 1479: Im ersten Obergeschoss des Gebäudes Marktstraße 45 befand sich die repräsentative Wohnetage der Fernhandelsfamilie Humpis. Hier pflegte der Bürgermeister Hans Humpis, einen aufwendigen, adelsähnlichen Lebensstil.

'Der Gerber Johannes Wucherer' - Paritätisches Ravensburg um 1789: Im 18. Jahrhundert lebten Gerber in der Marktstraße 45. Das Dachgeschoss diente dem Weißgerber Johannes Wucherer zum Trocknen seiner Felle. Der evangelische Gerber ist ein typischer Zunfthandwerker im gemischt-konfessionellen Ravensburg des 18. Jh.

'Der Wirt Gottfried Rösch' - Zeitalter der Industrialisierung um 1842: Der Humpisstuben-Wirt und Bierbrauer Gottfried Rösch repräsentiert das Zeitalter der Industrialisierung. In seinem Speiselokal im ersten Geschoss der Marktstraße 47 trafen sich die Honoratioren der Stadt.


KABINETTAUSSTELLUNGEN

'Schwabenkinder': Die Schwabenkinder waren acht- bis 14-jährige Jungen und Mädchen, die alljährlich im Frühjahr aus den Alpenregionen nach Ravensburg kamen und als Hütekinder und Mägde an oberschwäbische Bauern vermittelt wurden. Im Museum erfahren Sie vom beschwerlichen Weg der Kinder und erleben die beklemmende Situation auf dem Ravensburger Schwabenkindermarkt des 19. Jahrhunderts.

'Auf Tuchfühlung. 1000 Jahre Jahre Textilgeschichte in Ravensburg': Die Produktion von Leinwand und Barchent sowie dem europaweiten Handel mit diesen Textilien verdankt Ravensburg seinen Wohlstand im Mittelalter. Im 19. Jahrhundert war Ravensburg einer der wichtigsten Standorte der Textilfabrikation im Königreich Württemberg.

'Ravenburger Heimatvertriebene': Die Heimatvertriebenen aus Ostpreußen, Westpreußen, Danzig, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland machten in der Nachkriegszeit ein Viertel der damaligen Bevölkerung aus und veränderten die Stadt räumlich, sozial, politisch, wirtschaftlich und kulturell.

'Hexenwahn in Ravensburg. Frühe Hexenverfolgung am Bodensee': In den 1480er Jahren war Ravensburg eines der Zentren bei der Entstehung von Hexenwahn und "Hexenverfolgung" in Europa.


SONDERAUSSTELLUNGEN

Zwei Gebäude im Quartier sind für attraktive Sonderausstellungen reserviert. Mit aufwendigen Inszenierungen werden hier unbekannte Aspekte der Geschichte und spannende kulturhistorische Themen präsentiert.


ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Do: wechselnde Themenführungen
Letzter So im Monat: Familienführung
Museum Humpis-Quartier
Admission
5,00/3,00 EUR/0-18y Free admission - frei/free Audioguide
The museum on google maps:

keywords

Visitor entrance

Museum Humpis-Quartier
Marktstraße 45
88212 Ravensburg
Germany
view on a map

Opening Times

Sun
11:00 - 18:00
Mon
-
Tue
11:00 - 18:00
Wed
11:00 - 18:00
Thu
11:00 - 20:00
Fri
11:00 - 18:00
Sat
11:00 - 18:00
Geschlossen / Closed: Karfreitag (Easter Friday), 24, 25 & 31 December

euromuse.net - The exhibition portal for Europe