Museum für Sächsische Volkskunst

 

in short

Alte und neue sächsische Volkskunst aus dem Erzgebirge, Vogtland und der Lausitz: Trachten, Blaudruck, Bauernmöbel, Keramik, Spielzeug sowie Schnitz- und Drechselarbeiten vom 18. bis 20.Jahrhundert.
Jägerhof mit dem Museum für sächsische Volkskunst und der Puppentheatersammlung
© Staatliche Kunstsammlung Dresden, Fotograf: David Brandt
Logo: Museum für Sächsische Volkskunst

Museum für Sächsische Volkskunst

in detail

Das im Jahr 1897 gegründete Museum bewahrt etwa 27.000 Zeugnisse der Volkskunst aus allen sächsischen Landschaften. Seit 1913 ist die Sammlung im 1568 errichteten Jägerhof in der Dresdner Neustadt untergebracht.

In den Ausstellungsräumen, die sich über drei Etagen erstrecken, werden die verschiedenartigsten Schöpfungen überwiegend sächsischer Volkskunst gezeigt.

Im Erdgeschoss sind neben bemalten Schränken, Truhen und Betten phantasievoll gestaltete Gegenstände des häuslichen Lebens wie Töpfer- und Korbmacherwaren, Blaudrucke, Keramik- und Zinngeschirr zu sehen.

Die Räume im ersten Geschoss zeigen sächsische und sorbische Trachten, Spitzen- und Klöppelarbeiten, dazu eine reiche Auswahl erzgebirgischer Schnitzereien, Spielzeug, Weihnachtsschmuck und bergmännische Volkskunst.

Regelmäßige Sonderausstellungen im Obergeschoss des Jägerhofs widmen sich der breiteren Darstellung einzelner Zweige der Volkskunst aus Sachsen ebenso wie aus anderen Regionen.
Jägerhof
Admission
3,00 / 2,00 EUR/ 0-16y free
The museum on google maps:

keywords

Visitor entrance

Jägerhof
Köpckestraße 1
01097 Dresden
Germany
view on a map

Opening Times

Sun
10:00 - 18:00
Mon
-
Tue
10:00 - 18:00
Wed
10:00 - 18:00
Thu
10:00 - 18:00
Fri
10:00 - 18:00
Sat
10:00 - 18:00

euromuse.net - The exhibition portal for Europe