Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur

 

in short

Bewahren, Sammeln, Forschen und Vermitteln von Photographie im künstlerischen Kontext umschreiben die Tätigkeitsfelder der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur.
Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur
© Janet Sinica

Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur

in detail

Sammlung
Das 1992 erworbene August Sander Archiv gab Anstoß zur Gründung der Institution und ist richtungsweisend für ihre Aktivitäten. Es ist das weltweit größte Konvolut mit originalen Werken des Photographen, begleitet von Dokumenten, Büchern und weiteren Materialien aus seinem Nachlass. Damit einhergehend betreut die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur in Zusammenarbeit mit der VG Bild-Kunst, Bonn und deren Schwestergesellschaften die internationalen Nutzungsrechte am Werk von Sander.

Mit Blick auf Sanders sachliche und konzeptorientierte Photographie erweiterte sich die Sammlung um weitere seinem Ansatz verwandte Arbeiten anderer historisch wichtiger und zeitgenössischer Künstler. Dem Sammlungsschwerpunkt verpflichtet, fanden vor allem umfangreichere Werkgruppen oder Bildreihen, weniger aber Einzelwerke Eingang in den Bestand. Schwerpunkte bilden so auch die Photographien von Bernd und Hilla Becher, von Karl Blossfeldt, von Jim Dine und vielen mehr.

Die Sammlung ist über 15 Jahre durch Ankäufe und wichtige Schenkungen kontinuierlich gewachsen und umfasst des Weiteren bedeutende Dauerleihgaben. Alle Bestände werden unter konservatorisch geprüften Bedingungen in mehreren internen Depots bewahrt. Ausgewählte Sammlungsstücke werden in den institutionseigenen Ausstellungen einbezogen, als Leihgaben in Museen im In- und Ausland gezeigt und in Publikationen veröffentlicht. Nach Terminabsprache können ausgewählte Photographien im Studienraum der Institution zur Ansicht vorgelegt werden.

Vermittlung, Ausstellungen und Publikationen
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur präsentiert wechselnde Ausstellungen in den eigenen, musealem Standard entsprechenden Ausstellungsräumen von rund 450qm. Die Ausstellungen werden vom Team, gelegentlich von Gastkuratoren, der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur konzipiert oder als Wanderausstellung aus anderen Häusern übernommen. Das Programm orientiert sich an den Positionen des Sammlungsbestands und den davon ausgehenden künstlerischen Maßstäben. Für die Ausstellungsarbeit ist jeweils eine fundierte wissenschaftliche Vorbereitung und Forschung Voraussetzung. Unabhängig davon, ob eine Ausstellung historisch oder zeitgenössisch ausgerichtet ist, stehen die Intentionen des Künstlers im Mittelpunkt der Präsentation. Es ist keine ständige Präsentation des Sammlungsbestands zu sehen.

Nach individueller Abstimmung stellt die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur auch Ausstellungen für andere Institutionen und Museen aus dem internen Bestand zusammen oder stellt von ihr kuratierte, bereits in den eigenen Galerieräumen gezeigte Ausstellungen installationsfertig zur Verfügung. Oft werden die Ausstellungen von Katalogbüchern oder Editionen begleitet.

Führungen und Veranstaltungen
Zu den Ausstellungen werden öffentliche Führungen, Vorträge, Filmabende angeboten ebenso wie Workshops für Kinder. Gruppen haben die Möglichkeit, individuelle Führungen durch die aktuelle Ausstellung oder Präsentationen im Studienraum (nur an Wochentagen möglich) zu buchen.

Fördergesellschaft
Die Fördergesellschaft der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur bietet darüber hinaus für Mitglieder ein auf Photographie ausgerichtetes, kulturelles Programm an und unterstützt die Arbeit der Institution durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder Sammlungsankäufe.
Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur
Admission
5,50 Euro 3,00 Euro erm.
The museum on google maps:

keywords

Visitor entrance

Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur
Im Mediapark 7
50670 Cologne
Germany
view on a map

Opening Times

Sun
14:00 - 19:00
Mon
14:00 - 19:00
Tue
14:00 - 19:00
Wed
-
Thu
14:00 - 19:00
Fri
14:00 - 19:00
Sat
14:00 - 19:00
mittwochs geschlossen / Closed Wednesdays
erster Montag im Monat freier Eintritt / entrance free on the first Monday of each month

euromuse.net - The exhibition portal for Europe