Alte Pinakothek

 

in short

Die Alte Pinakothek beherbergt eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt. Sie zeigt über 800 Gemälde, Meisterwerke europäischer Malerei aus dem 14. bis 18. Jahrhundert.
Alte Pinakothek (Nordfassade)
© Alte Pinakothek
Logo: Alte Pinakothek

Alte Pinakothek

in detail

Präzise Feinmalerei der alten Niederländer wie die "Perle von Brabant" des Dieric Bouts oder Rogier von der Weydens "Columba-Altar" findet sich neben der altdeutschen Malerei Albrecht Dürers mit seinem berühmten Selbstbildnis von 1500 und den "Vier Aposteln". Einzigartig nach Umfang und Qualität ist die Münchner Sammlung der Flamen Rubens, Van Dyck und Jordaens. Die "Heilige Familie aus dem Hause Canigiani" ist das erste Gemälde Raffaels, das nach Deutschland gelangte. Aber auch Tizian und Tintoretto, Rembrandt und Frans Hals, Murillo und Velazquez, Chardin und Boucher sind mit Meisterwerken in der Alten Pinakothek vertreten.

Die umfassende und hervorragende Sammlung ermöglicht es, die Entwicklung der Malerei vom Mittelalter bis zum ausgehenden Rokoko zu erleben. Die Neue Pinakothek und die zukünftige Pinakothek der Moderne setzen diesen Weg bis in die Gegenwart fort.

Die Bestände der Alten Pinakothek gehen auf die Sammeltätigkeit der Herzöge, Kurfürsten und Könige von Bayern aus dem Hause Wittelsbach zurück. König Ludwig I., der letzte und bedeutendste wittelsbachische Gemäldesammler, beauftragte Leo von Klenze mit dem Bau, der 1836 eröffnet wurde und beispielhaft für die klassische Museumsarchitektur werden sollte. Im zweiten Weltkrieg erheblich zerstört, konnte die Galerie von Hans Döllgast bis 1957 wieder aufgebaut werden, wobei fehlende Mauerteile nicht einfach rekonstruiert wurden sondern durch unverputztes Ziegelmauerwerk ersetzt und so als 'Verwundungen' erkennbar blieben. Nach einer umfassenden Renovierung im Inneren erstrahlt die Alte Pinakothek seit 1998 mit neuer Wandbespannung, modern gestaltetem Foyer, Café und Museumsshop in neuem Glanz.

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es zwischen Mitte Februar 2014 und Ende 2017 zu temporären Schließungen von Teilbereichen der Alten Pinakothek. Mehr Informationen
Alte Pinakothek
Admission
Reduced admission for all visitors during renovation phase (2014-2017): Permanent exhibition 4 EUR / reduced 2 EUR | Combined ticket (including permanent exhibition): 6 EUR / 3 EUR reduced Sundays: 1 EUR
The museum on google maps:

keywords

Visitor entrance

Alte Pinakothek
Barer Straße 27
80799 Munich
Germany
view on a map

Opening Times

Sun
10:00 - 18:00
Mon
-
Tue
10:00 - 20:00
Wed
10:00 - 18:00
Thu
10:00 - 18:00
Fri
10:00 - 18:00
Sat
10:00 - 18:00

euromuse.net - The exhibition portal for Europe