Tränenpalast. Alltag der deutschen Teilung

permanent exhibition

in short

Die Ausstellung im Tränenpalast am Bahnhof Friedrichstraße veranschaulicht mit biografischen Beispielen, 570 Objekten und 30 Medienstationen auf 550 Quadratmetern den deutschen Alltag angesichts von Teilung und Grenze. Sie zeigt zudem die wichtigsten Stationen im Vereinigungsprozess.
Ausstellungsplakat "Tränenpalast. Alltag der deutschen Teilung"
© Stiftung Haus der Geschichte

Visitor entrance

Tränenpalast am Bahnhof Friedrichstraße
Reichstagufer 17
10117 Berlin
Germany 

Detailed information about the museum on euromuse.net

Stiftung Haus der Geschichte in Berlin

in detail

Abschiedstränen und Sehnsucht, Wut und Verzweiflung – an keinem anderen
Ort konzentrieren sich Gefühle der Grenzerfahrung derart wie am Tränenpalast, jener Berliner Grenzübergangsstelle für die Ausreise von Ost nach West am Bahnhof Friedrichstraße. Hier erleben die Menschen unmittelbar, wie stark sich die deutsche Teilung auf ihr persönliches Leben auswirkt. Erst mit dem Fall der Mauer verliert der Tränenpalast diese Funktion.

Am historischen Ort zeigt die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland die ständige Ausstellung "Tränenpalast. Alltag der deutschen Teilung". Mit biografischen Beispielen, Originalobjekten und Zeitzeugeninterviews veranschaulicht sie das Leben angesichts von Teilung und Grenze. Sie zeigt zudem die wichtigsten Stationen im Vereinigungsprozess.
Admission
Eintritt frei / Admission free
The exhibition venue on google maps:

keywords

history, european cultural history, Spiele, Reise, ddr, DDR, grenze, alltag, deutsche teilung

Opening Times

Sun
10:00 - 18:00
Mon
-
Tue
09:00 - 19:00
Wed
09:00 - 19:00
Thu
09:00 - 19:00
Fri
09:00 - 19:00
Sat
10:00 - 18:00
Last admission 15 minutes before closing.

euromuse.net - The exhibition portal for Europe