Der Genter Altar der Brüder van Eyck in Berlin. 1820-1920

permanent exhibition

in short

Der Genter Altar der der Brüder van Eyck gilt nicht nur als Hauptwerk der altniederländischen Malerei. Das 1432 vollendete Retabel hat auch eine wechselvolle Vergangenheit. Seine Flügelbilder wurden im Jahr 1821 mit der Sammlung Solly für Berlin erworben. 1920 aber wurden sie, entsprechend einer Klausel des Versailler Vertrags, als Reparationszahlung des Deutschen Reiches an Belgien abgegeben.

Visitor entrance

Gemäldegalerie
Matthäikirchplatz 4
10785 Berlin
Germany 

Detailed information about the museum on euromuse.net

Gemäldegalerie

in detail

Der Genter Altar der der Brüder van Eyck gilt nicht nur als Hauptwerk der altniederl?ndischen Malerei. Das 1432 vollendete Retabel hat auch eine wechselvolle Vergangenheit. Seine Flügelbilder wurden im Jahr 1821 mit der Sammlung Solly für Berlin erworben. 1920 aber wurden sie, entsprechend einer Klausel des Versailler Vertrags, als Reparationszahlung des Deutschen Reiches an Belgien abgegeben. In der Wandelhalle der Gem?ldegalerie wird der Genter Altar nun aus Kopien des 16. und 17. Jahrhunderts sowie Fotoabzügen der einst hier befindlichen Flügel in Originalgr?ße rekonstruiert. Zugleich wird seine wechselvolle Geschichte im Laufe der Jahrhunderte nachgezeichnet.
Eine Dokumentation mit Bildzeugnissen zeigt dazu wichtige Stationen in der Wahrnehmung und der Pr?sentation des Werkes in Berlin, die von der Begeisterung der frühen Erforscher der altniederl?ndischen Malerei bis hin zu den unterschiedlichen Aufstellungen und den teils drastischen restauratorischen Maßnahmen an ihnen reichen. Thematisiert werden im Rahmen des Themenjahres "1914. Aufbruch. Weltbruch" außerdem die Gründe für die Einforderung der Flügelbilder im Versailler Vertrag, die gewaltigen Kriegszerst?rungen in Belgien.
Eine begleitende Publikation wird diese unterschiedlichen Aspekte vertiefen und die wechselvolle, durch zahlreiche Kriege vom 16. bis zum 20. Jahrhundert beeinflusste Geschichte des Genter Altars nachzeichnen.
Co-organiser
Nationalmuseum Tiblisi, Georgien
Admission
Standard: 10 EUR
Reduced / Erm?ßigt: 5 EUR
The exhibition venue on google maps:

keywords

Opening Times

Sun
11:00 - 18:00
Mon
10:00 - 18:00
Tue
10:00 - 18:00
Wed
10:00 - 18:00
Thu
10:00 - 20:00
Fri
10:00 - 18:00
Sat
11:00 - 18:00

euromuse.net - The exhibition portal for Europe