Das vollendete Museum - Drei Ausstellungen zum Geburtstag

18.10.2016 - 02.07.2017

in short

Vor 125 Jahren, am 17. Oktober 1891 eröffnete Kaiser Franz Joseph das Kunsthistorische Museum an der Ringstraße mit dem Ziel, die Schätze des Hauses Habsburg unter einem Dach der Bevölkerung öffentlich zugänglich zu machen. Das Jahr 2016 steht ganz im Zeichen dieses Jubiläums. Zum Geburtstag eröffnen wir drei Kabinettausstellungen rund um das Eröffnungsjahr 1891 und die Entstehungsgeschichte des Museums.
Exhibition has ended.
Images not available for copyright reasons.

Visitor entrance

­Kunsthistorisches Museum Wien, Hauptgebäude
Maria-Theresien-Platz
1010 Vienna
Austria 

Detailed information about the museum on euromuse.net

Kunsthistorisches Museum Wien

in detail

Kaiser Franz Joseph I. und der Bau des Kunsthistorischen Museums


Das einzigartige Gebäude des Kunsthistorischen Museums lässt sich am besten erfahren, wenn man sich in ihm bewegt. Die Ausstellung erzählt, wie es zum Bau des Museums kam, welche Entwürfe es gab und welche Materialien verwendet wurden, aber auch welche Atmosphäre in den ersten Jahren nach der Eröffnung des Hofmuseums geherrscht haben mag.
Kuratiert von Cäcilia Bischoff und Franz Pichorner.




Julius Victor Berger und die Mäzene des Hauses Habsburg


Das Kunsthistorische Museum konnte vor Kurzem eine essentielle Neuerwerbung tätigen: fünf Skizzen des heute beinahe vergessenen Historienmalers Julius Victor Berger (1850–1902) zu seinem Hauptwerk, dem großformatien Deckengemälde in Saal XIX der Kunstkammer. Nun sind die Studienblätter erstmals vor Ort zu sehen.
Kuratiert von Beatrix Kriller-Erdrich




Ein Fest für die Augen. Die Ordnung der Gemäldegalerie 1891–1931


Diese Ausstellung läuft noch bis 5.3.2017.
Von 1891 bis 1931 entwickelte sich die kaiserliche Gemäldegalerie zum modernen Museum. Die Ausstellung gibt Einblick in die Pionierzeit der kunsthistorischen und technologischen Erforschung von Gemälden. Erstmals werden Aquarellskizzen, Hängepläne und historische Saalaufnahmen gezeigt, die diese Veränderungen veranschaulichen.
Kuratiert von Wencke Deiters und Elke Oberthaler
Admission
Kunsthistorisches Museum + Neue Burg: 15,00 / 11,00 EUR
The exhibition venue on google maps:

euromuse.net - The exhibition portal for Europe