DAS KAPITAL - SCHULD - TERRITORIUM - UTOPIE

02.07.2016 - 06.11.2017

in short

Die Ausstellung „Das Kapital. Schuld – Territorium – Utopie“ kreist um das wegweisende Werk Das Kapital Raum 1970–1977 von Joseph Beuys, das er 1980 für die Biennale in Venedig geschaffen hat.
Joseph Beuys, Das Kapital Raum 1970–1977, Detail
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Sammlung Marx und Leihgabe aus Privatbesitz / Daniel Rosenthal; VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Visitor entrance

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Invalidenstraße 50-51
10557 Berlin
Germany 

Detailed information about the museum on euromuse.net

in detail

Dieses Monument, das erstmals in Berlin zu sehen sein wird, zählt zu den größten Environments in Beuys' Œuvre. Als Sinnbild seiner unaufhörlichen Suche nach einer lebbaren Alternative fasst sie seine künstlerische Arbeit der 1970er Jahre zusammen. In diesen Jahren bildete sich in Beuys' Denken eine neue Definition des Kapitals heraus, die, vom Geldwesen losgelöst, das schöpferisches Potenzial des Menschen in den Mittelpunkt des ökonomischen Denkens rückte: "Kunst = Kapital".
Admission
Standard: 14 EUR
Reduced / Ermäßigt: 7 EUR
The exhibition venue on google maps:

keywords

Opening Times

Sun
11:00 - 18:00
Mon
-
Tue
10:00 - 18:00
Wed
10:00 - 18:00
Thu
10:00 - 20:00
Fri
10:00 - 18:00
Sat
11:00 - 18:00

euromuse.net - The exhibition portal for Europe