Alltag in der DDR

permanent exhibition

in short

Die Dauerausstellung zeigt mit Objekten, Dokumenten, Film- und Tonbeispielen das Spannungsverhältnis zwischen Anspruch und Lebenswirklichkeit in der DDR.
Museum in der Kulturbrauerei
© Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker

Visitor entrance

Museum in der Kulturbrauerei
Knaackstraße 97
10435 Berlin
Germany 

Detailed information about the museum on euromuse.net

Stiftung Haus der Geschichte in Berlin

in detail

Die Kluft zwischen politischem Anspruch und Alltag in der DDR wird in vier Themenbereichen veranschaulicht:

Das Leben war grundlegend bestimmt durch die Rahmenbedingungen des SED-Regimes. Wenige befürworteten die SED, die Mehrzahl passte sich an, "Andersdenkende" und Oppositionelle wurden observiert und verfolgt.

Kollektiv im Fokus: Massenorganisationen und Arbeitskollektive gaben den Takt im täglichen Leben an, schafften so ein Gemeinsamkeits- und Zusammenhaltsgefühl, hatten aber auch die Funktion der Kontrolle.

Im dritten Bereich wird das Versprechen der SED auf ein besseres Leben im Sozialismus dem realen Mangel im Alltag gegenübergestellt. Beispielhaft werden aber auch Menschen gezeigt, die der Mangelwirtschaft private Initiative und Kreativität entgegenstellten.

Der Trabi mit Zeltdach und die Datsche stehen im vierten Ausstellungsteil als Beispiel für den Rückzug vieler Ostdeutscher ins Private, um der politischen und sozialen Kontrolle zu entgehen. Der Mangel an Freiheit und Selbstbestimmung konnte jedoch durch diese kleinen Fluchten im Alltag nicht verdrängt werden.
Admission
Eintritt frei / Admission free
The exhibition venue on google maps:

keywords

Opening Times

Sun
10:00 - 18:00
Mon
-
Tue
10:00 - 18:00
Wed
10:00 - 18:00
Thu
10:00 - 20:00
Fri
10:00 - 18:00
Sat
10:00 - 18:00
Last admission 15 minutes before closing.

euromuse.net - The exhibition portal for Europe