Ab morgen Kameraden! Armee der Einheit

17.03.2017 - 10.09.2017

in short

Die deutsche Wiedervereinigung führt 1989/90 zu einem historisch einmaligen Vorgang: Die "Armee der Einheit" entsteht aus zwei bis dahin verfeindeten Streitkräften.
Die Ausstellung stellt mit rund 500 Objekten und Medien die zentralen Aspekte der Zusammenführung von Bundeswehr und Nationaler Volksarmee in den Mittelpunkt.
Exhibition has ended.
Images not available for copyright reasons.

Visitor entrance

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Grimmaische Straße 6
04109 Leipzig
Germany 

Detailed information about the museum on euromuse.net

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

in detail

Während des Kalten Krieges stehen sich zwei hochgerüstete deutsche Streitkräfte gegenüber: Die Bundeswehr ist eingebunden in das Nordatlantische Verteidigungsbündnis (NATO). Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR ist Teil des Warschauer Paktes. Der Zerfall des Ostblocks und die deutsche Einheit beenden diese jahrzehntelange Konfrontation.
Im wiedervereinten Deutschland ist die Bundeswehr einzige deutsche Armee, die Truppenstärke wird auf 370.000 Mann beschränkt, Deutschland bleibt NATO-Mitglied. Die Nationale Volksarmee der DDR löst sich auf und wird in die Bundeswehr eingegliedert.

In der "Armee der Einheit" treffen erstmals Soldaten aus Ost und West aufeinander. Sie überwinden alte Feindbilder für viele unerwartet schnell und erfolgreich. Zugleich steht das wiedervereinte Deutschland vor neuen Herausforderungen in einem veränderten internationalen Umfeld.

Die Ausstellung zeigt die unmittelbaren und mittelbaren Folgen auf, die aus der Zusammenführung der Streitkräfte entstehen. Sie thematisiert Reformbestrebungen der Volksarmee 1989/90 und die Prägung der Soldaten durch die Gesellschaftsordnungen in Ost und West. Sie fragt nach den aktuellen Anforderungen an die Bundeswehr und ihrem Stellenwert in der Bevölkerung.
Admission
Eintritt frei / free entry
The exhibition venue on google maps:

euromuse.net - The exhibition portal for Europe