Wald / Baum / Mensch

07.09.2011 - 28.05.2012

in Kürze

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2011 zum "Internationales Jahr des Waldes" erklärt. Mit dieser Ausstellung will das Museum für Völkerkunde die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher auf die vielfältigen und kulturell bedingten Umgangsformen der Menschen mit Wald und Baum lenken.
Die Ausstellung ist vorbei.
Bilder können aus Gründen des Copyright nicht mehr angezeigt werden.

Besuchereingang

­Neue Burg
Heldenplatz
1010 Wien
Österreich 

Museum

Weltmuseum Wien

im Detail

Anhand ausgewählter Themenfelder, die drei großen Bereichen („Der phantastische Wald“, „Der entzauberte Wald“ und „Der geschundene Wald“) zugeordnet werden, beleuchtet die Ausstellung aus kulturanthropologischer Sicht das einst vorhandene oder mittlerweile in Vergessenheit geratene enge Beziehungsgeflecht zwischen Menschen, Bäumen und Wäldern. Seit urdenklichen Zeiten begleiteten Wälder und Bäume die Menschen. Der Wald war für sie Lebensraum, unersetzlicher Bestandteil ihrer Lebensgrundlagen und realfiktive Gegenwelt zugleich.
Eintritt
Kunsthistorisches Museum + Neue Burg: 14,00 / 11,00 EUR
Der Ausstellungsort auf Google-Maps:

euromuse.net - Das Ausstellungsportal für Europa